Preacherman’s Friends: Gospelkonzert in der Kirche St. Aegidius am 19.11.2023

Am Sonntag, den 19. November 2023, um 17 Uhr gibt der Gospelchor Preacherman’s Friends in der Kirche St. Aegidius in Seckenheim sein erstes Konzert nach vierjähriger Pause.

Die Mannheimer Formation ist im Rhein-Neckar-Raum kein unbeschriebenes Blatt. Seit über zwei Jahrzehnten begeistern die rund 25 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Stefan Groß mit einer großen Stilvielfalt, ausgefeilten Arrangements sowie choreigenen Solistinnen und Solisten. Mit ihren abwechslungsreichen Programmen, die von knackigem Rock bis zur sanften Ballade, von Swing, über Musical bis zum Gospel im Pop-Gewand reichen, reißen sie gemeinsam mit der mehrköpfigen professionellen Band ihr Publikum regelmäßig von den Kirchenbänken.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) und sind bei den PfarrbĂĽros der Seelsorgeeinheit St. Martin (Seckenheim, Edingen, Neckarhausen und Friedrichsfeld), beim ReisebĂĽro Rihm (Käfertal), bei Optik 104 (Seckenheim) sowie bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de erhältlich. Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt. An der Abendkasse gibt es Restkarten zum Preis von 17 Euro (ermäßigt 14 Euro).

Den Pausenausschank ĂĽbernehmen die Kindergärten der Seelsorgeeinheit St. Martin.

Den Konzertflyer und ein Foto des Chores (Copyright Duy Trinh, Abdruck frei) finden Sie anbei. FĂĽr RĂĽckfragen stehe ich Ihnen gerne zur VerfĂĽgung. Ihre KartenwĂĽnsche richten Sie bitte auch an mich.

Wir danken herzlich für die Veröffentlichung!

Beste GrĂĽĂźe
Anke Illg

—————-

Wenn Sie unsere Pressemeldungen per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte einfach eine formlose E-Mail an presse@preachermans-friends.de.

Unsere Konzerttermine können Sie unter “In Concert” aufrufen, Bild- und Tonmaterial erhalten Sie auf Anfrage.

18. November 2018: Jahreskonzert

Ausgefeilte Arrangements mit Einflüssen aus Rock, Jazz und Swing erwarten Sie und versprechen ein besonderes Gospelerlebnis! Wir, die rund 40 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Stefan Groß, freuen uns darauf, Sie auch in diesem Jahr mit Unterstützung unserer professionellen Band ausgezeichnet zu unterhalten!

Das Konzert findet am Sonntag, 18. November 2018 um 18 Uhr in der Konkordienkirche Mannheim-Innenstadt in R2, 1 statt. Einlass ist um 17:15. Karten gibt es im Vorverkauf ab 6. Oktober 2018 für 12€ (ermäßigt 9€) bei Leder Rude, Q3, 20, Lufticus, Lange Rötterstr. 46, Reisebüro Rihm, Auf demSand 45 sowie unter www.ticketonline.de, Tel. 0621 33 67 333.

Restkarten sind an der Abendkasse zu 14€ (ermäßigt 11€) erhältlich. Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt.

Wir freuen uns schon jetzt darauf, Sie mit neuen StĂĽcken begrĂĽĂźen zu dĂĽrfen!

 

 

Bilder vom Chor

Veröffentlicht unter Bilder

Bilder vom Jahreskonzert 2014

(c) 2014 Duy Trinh — Veröffentlichung erlaubt.

Veröffentlicht unter Bilder

Lieder gehen unter die Haut

Schwetzinger Zeitung, 20.04.2015

Oftersheim. Ein Genuss höchster GĂĽte war das Konzert des Mannheimer Gospelchors „Preacherman’s Friends“ am Samstagabend in der Christuskirche: Die rund 40 Sänger, gekleidet in edlem Schwarz – sie hatten auf die ĂĽblichen bunten Schals verzichtet, boten nicht nur ein imposantes Bild, sondern auch ebenso innigen wie dynamischen Gesang, getragen von hervorragenden Musikern und Solisten. Gemeinsam traten sie fĂĽr einen guten Zweck auf, zugunsten des Peter-Gieser-Kindergartens, dessen Träger die evangelische Pfarrgemeinde ist. Die Firma „KĂĽchen Kall“ stockte die Summe auf, indem sie Sekt und Lachsbrötchen sponserte, die in der Pause von den Mitarbeiterinnen des Kindergartens verkauft wurden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie unter http://bit.ly/1ViI5iX

(H)alleluja im Quadrat

Der diesjährige Workshop, diesesmal in Homburg/Saar, liegt gerade hinter uns, und wenn uns eins jetzt klar ist, dann: Halleluja ist nicht gleich Alleluja. Es gibt soo große Unterschiede, nicht nur ob “Halle”- oder “Alle”- luja, es kann auch (H)alleluja, (H)alleluja oder (H)alleluja heißen. Es kann gehaucht, geschmettert, betont, laut oder leise gesungen werden, und das ändert sich nicht nur von Lied zu Lied, sondern mitunter auch innerhalb eines Stückes. Ja, manchmal fühlten wir ein bisschen wie jener Münchener im Himmel mit seiner Harfe. Nur eben ohne dieselbe, dafür aber – zumindest wir “First Ladies” vom Sopran – mit einem”komischen” Bing. Das Bing ist wichtig fürs Taktgefühl. Im Klartext: bei der Einzelstimmprobe hatten wir beim Sopran dieses Mal das Vergnügen mit dem E-Piano und  das hat ein eingebautes Metronom und macht je nach Takteinstellung z.B. Bing-tok-tok-tok; und da ist dann das Bing die Eins (vom Takt).

Außer Halleluja war übrigens “Triole” das häufigste Wort beim Chorwochenende. Triole kann man nicht nur sagen, sondern in erster Linie muss man sie singen und dann sollte man sie auch hören.

Aber wie immer kam natürlich auch der Spaß nicht zu kurz, so gab es wieder Cowboys  und -girls, das Cheffelied  sowie den traditionellen Taufritt der Workshopneulinge.

Zum Schluß das Zitat: ” Wir Tenöre sind die Mädchen unter den Männern.”

gruppenbild-homepage.JPG

Gospelday 2011-wir sind dabei

7.000 Sänger fĂĽr eine gerechtere Welt – Preacherman’s Friends singen beim Gospelday


Auf dem Alexanderplatz, in der Wuppertaler Schwebebahn, als Flashmob im Einkaufszentrum oder als Platzkonzert im Hauptbahnhof – mit Gospelkonzerten an ungewöhnlichen Orten wird der erste deutsche „Gospelday“ am 17. September 2011 auf jeden Fall fĂĽr Aufmerksamkeit sorgen. Mehr als 200 Gospelchöre mit rund 7.000 Sängerinnen und Sängern in ganz Deutschland nehmen an diesem bisher einmaligen Event teil, und natĂĽrlich ist auch der Gospelchor Preacherman’s Friends aus Mannheim mit dabei.

Die Preacherman’s Friends, werden am 17. September um Punkt 12 Uhr im Hauptbahnhof-Mannheim den Mottosong „Let us stand“ anstimmen. Ein Ort, wo Menschen aller Schichten zusammentreffen. Gleichzeitig mit hunderten anderer Chöre an anderen Orten in ganz Deutschland.

„FĂĽr uns, die Preacherman’s Friends war das eine klare Sache, denn so eine Gelegenheit, auf unseren Gospelchor aufmerksam zu machen, wollten wir uns nicht entgehen lassen. Auch die Deutsche Bahn AG war sofort bereit, uns zu unterstĂĽtzen.“ Der Chor besteht seit 15 Jahren und auĂźer unserem Jahreskonzert, welches dieses Jahr am 13. November in der Konkordienkirche stattfindet, werden von uns immer wieder Benefizkonzerte fĂĽr verschiedenste Institutionen veranstaltet.

„Das ist natĂĽrlich eines unserer Ziele“, bestätigt Matthias Otto, Theologe und Initiator des Gospelday 2011. „Wir wollen die Beliebtheit der Gospelchöre aber auch dazu nutzen, um auf Hunger, Armut und Klimawandel aufmerksam zu machen und darĂĽber zu informieren, was man hier im Alltag dagegen tun kann – etwa Energie sparen! Immerhin gibt es rund 3.500 Gospelchöre in Deutschland, die in der Regel nicht nur singen, sondern ihren Gesang auch als Auftrag verstehen. Gospel heiĂźt ĂĽbersetzt „Gute Nachricht“. Die gute Nachricht des Gospelday ist: Die Welt muss nicht so bleiben, wie sie ist, gemeinsam können wir etwas verändern!“ fasst Otto zusammen.

Der Gospelday ist der diesjährige Höhepunkt der „Aktion Gospel für eine gerechtere Welt“ von „Brot für die Welt“, dem Evangelischen Entwicklungsdienst (EED) und der Creativen Kirche. Partner sind die KD Bank für Kirche und Diakonie und die Bruderhilfe Pax Familienfürsorge.

Die Aktion begann 2010 in Karlsruhe mit dem Gospelkirchentag, der alle zwei Jahre als größtes europäisches Gospelevent stattfindet. In der Aktion spendeten die Chöre bisher rund 70.000 Euro und  unterstützen damit ein Entwicklungsprojekt in Burkina Faso (Afrika).
Eine laufend aktualisierte Liste der teilnehmenden Chöre (sortiert nach PLZ) und weitere Informationen zum Gospelday finden Sie unter www.gospel.de.

Benefizkonzert am 05.Februar 2011

Wir freuen, uns an  einem Benefizkonzert teilnehmen zu dĂĽrfen. Das Konzert findet statt am 05.02.2011 im Stamitzsaal des „Mannheimer Rosengarten“, Beginn ist um 18 Uhr. Die Veranstaltung findet statt zugunsten des Kibbuz „Beit-Oren“, Haifa, Israel, der Anfang Dezember 2010 durch einen verheerenden Waldbrand fast ganz zerstört wurde und dessen Bewohner nun fĂĽr den Wiederaufbau dringend Hilfe benötigen. Wir freuen uns besonders, neben vielen anderen namhaften KĂĽnstlern auftreten zu dĂĽrfen.

Mehr Infos zum Konzert finden Sie unter www.leondra.de

Gospel-Gottesdienst in St. Bernhard

Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums hat uns die Pfarrgemeinde St. Bernhard eingeladen, einen Gottesdienst mit unserer Gospelmusik zu begleiten. Dieser Einladung sind wir natürlich gerne gefolgt und so singen wir am Sonntag, den 31. Januar 2010 in der St. Bernhard-Kirche (Max-Joseph-Straße). Beginn des Gottesdienstes ist um 9:30 Uhr.